top of page

10 Anzeichen, dass du eine erfolgreiche Liebesbeziehung führst.

Eine liebevolle Beziehung ist ein gemeinsamer Erfolg, der durch erhöhtes Bewusstsein, Engagement und gelebte Achtsamkeit erreicht wird. Hier sind 10 Anzeichen, die darauf hinweisen, dass du eine erfolgreiche Liebesbeziehung führst:


1. Offene Kommunikation

Eine erfolgreiche Liebesbeziehung erfordert eine offene und ehrliche Kommunikation zwischen den Partnern. Beide sollten in der Lage sein, ihre Gedanken und Gefühle frei auszudrücken, ohne Angst vor Urteilen oder Ablehnung zu haben. Sollte letzteres vorhanden sein, ist es ratsam, herauszufinden ob diese wirklich aus der bestehenden Situation herrühren oder grundsätzliche Ängste sind, die aus der eigenen Kindheit stammen und somit die eigene Kommunikationsfähigkeit beeinträchtigen.


2. Respekt

Respekt ist ein weiterer wichtiger Aspekt einer erfolgreichen Beziehung. Beide Partner sollten einander respektieren und darauf achten, die Bedürfnisse und Wünsche des anderen zu erfüllen. Jedoch ist es für jemanden, der zum Beispiel seine eigene Herkunft nicht respektiert oder sich selbst nicht an erste Stelle stellt oft eher schwer, anderen mit dem nötigen Respekt zu begegnen. Hier darf man bei sich schauen wenn der Partner fehlenden Respekt bemängelt.


3. Vertrauen

Vertrauen ist das Fundament einer erfolgreichen Beziehung. Ehrlichkeit, Loyalität und eine offene, liebevolle Kommunikation sind dabei die Eckpfeiler dieses Fundaments. Findet es zum Beispiel einer der beiden Partner normal, mit anderen Menschen zu flirten, während er oder sie in einer Partnerschaft ist, kann das unter Umständen zur Schädigung des Fundaments beitragen. Anfänglich fühlt es sich für den anderen Partner vielleicht so an, als wäre das nicht so ernst gemeint und der Partner läßt es womöglich aus Liebe zum anderen zu, jedoch hölt hier steter Tropfen auch den Stein. Sicher gibt es tolerante Menschen, nur sollte man sich klar darüber sein, dass so ein Verhalten langfristig zur Schwächung der Bindung beiträgt, ganz egal wie tolerant und offen der andere Partner ist. Insbesondere Frauen neigen dazu, das fremdschauen des Mannes zuzulassen, aus Angst, als eifersüchtig zu gelten. Jedoch ist die Verletzung der Gefühle da bereits geschehen und die gelebte Nähe zum Partner gefährdet.


4. Kompromissbereitschaft:

Eine erfolgreiche Beziehung erfordert Kompromisse. Dafür sollten beide Partner in der Lage sein, ihre Bedürfnisse und Wünsche zu kommunizieren und sich dann darauf zu einigen, wie man diese am besten erfüllen kann. Sind die Diskrepanzen zu groß, kann eine Beratung hilfreich sein, um diese zu überwinden. Meist kann ein Mensch, der von außen auf die Situation schaut, mehr Lösungswege sehen, als das Paar selbst. Jedoch sollte man immer darauf achten, keine Kompromisse einzugehen, die die eigene Integrität oder die grundsätzlichen Wünsche, wie man leben will, untergraben. Dies wären dann faule Kompromisse, die früher oder später ans Licht kommen.


5. Unterstützung:

Eine erfolgreiche Beziehung erfordert gegenseitige Unterstützung. Beide Partner sollten sich unterstützen und ermutigen, ihre Ziele und Träume zu verfolgen. Dafür braucht es auch Verständnis für diese Ziele und Träume sowie die oben bereits erwähnte offene und liebevolle Kommunikation. Sprechen beide gern miteinander darüber, was sich der jeweils Einzelne wünscht, kann man sich auch besser unterstützen und gemeinsame Wege finden.


6. Gleichgewicht:

Das Gleichgewicht zwischen Arbeit und Freizeit, zwischen Zeit, die man allein verbringt, und Zeit, die man als Paar verbringt, ist essentiell für eine erfolgreiche Partnerschaft. Gerade wenn Kinder hinzukommen, schwankt dieser Bereich meist hin zu weniger gemeinsamer Zeit als Paar oder auch allein, was nicht selten die Partnerschaft oder Ehe nachhaltig belastet. Hier braucht es eindeutig mehr Achtsamkeit, noch mehr Verständnis für die Bedürfnisse des jeweiligen Partners und vor allem die Bereitschaft aktiv die gemeinsamen Zeiten als Paar sowie als Solist zu gestalten.


7. Ehrlichkeit:

Ehrlichkeit ist das Salz in der Suppe einer erfolgreichen Beziehung. Beide Partner sollten immer ehrlich zueinander sein, auch wenn es manchmal schwierig ist, Dinge auszusprechen oder eventuelle Fehler einzugestehen. Ehrlich währt am Längsten. Das ist nicht nur so ein Spruch, sondern hat Bestand. Auch auf die "Gefahr" hin, eine Diskussion oder gar einen Streit vom Zaun zu brechen, sollte man sich selbst in Sachen Ehrlichkeit nie untreu werden. Ehrlichkeit ist auch fest verbunden mit Vertrauen und so ist es einer der Eckpfeiler einer gesunden Beziehung.


8. Intimität:

Eine erfolgreiche Beziehung erfordert Intimität auf geistiger, emotionaler und physischer Ebene. Beide Partner sollten bereit sein, sich aufeinander einzulassen und ihre Beziehung auf eine tiefe und bedeutsame Weise zu pflegen. Dafür bedarf es genügend gemeinsame Zeit und vor allem, keinen Druck. Je natürlicher die intime Zeit eines Paares ist, desto mehr fühlen sich beide geliebt und wertgeschätzt. Sind Kinder da, wird es meinst etwas holpriger mit der gemeinsamen Zeit für Intimität. Meist hat Frau in der Anfangszeit nach einer Geburt nicht so viel Lust auf Sex, wie Mann, aber es kann auch andersherum sein. Je nachdem ist hier die gegenseitige Rücksichtnahme und die Stärkung des Bandes als Paar absolut wichtig. Denn wenn man nur noch als Familienvater oder Mutter funktioniert, aber die Paarbeziehung nicht mehr Teil des Alltags ist, kann die Beziehung sehr leiden.


9. Toleranz:

Eine liebevolle Beziehung erfordert Toleranz und Akzeptanz. Bei Meinungsverschiedenheiten ist es besonders wichtig, den Respekt aufrecht zu erhalten und sich darüber im Klaren zu sein, dass der Andere eben ein eigenständiger Mensch mit einem eigenen Lebensplan ist. Niemand sollte gezwungen werden, Sichtweisen oder Denkweisen seines Partners zu übernehmen. Gehen diese eklatant auseinander, ist es sinnvoll eine dritte Person als Mittler einzubeziehen, um wieder in die gemeinsame Mitte zurück zu finden.



10. Freude:

Für die meisten Menschen wird dieser Punkt wohl der Wichtigste überhaupt sein. Denn eine Beziehung, die keine Freude macht, kann auf Dauer einfach nicht bestehen. Beide Partner sollten einander aufmuntern können wenn es mal nicht so gut läuft und auch sollten sie in der Lage sein, den jeweils anderen zum Lachen zu bringen. Denn Humor heilt jedes Herz und kann sogar Diskussionen oder Streits mit einem Lächeln beenden. Wer sich selbst nicht so ernst nimmt und das, was der jeweils andere sagt und tut, nicht ständig auf sich bezieht, lebt leichter und kreiert so eine tragfähige, langlebige Beziehung zu seinem Schatz.


Fazit:

Zusammenfassend kann man sagen, dass eine erfolgreiche Liebesbeziehung auf einer starken emotionalen Bindung basiert, die durch Vertrauen, Respekt und der Bereitschaft, das Leben gemeinsam zu bestreiten, gestärkt wird. Wenn du diese Zeichen in deiner Beziehung erkennst, dann kannst du sicher sein, dass du bereits eine erfolgreiche Liebesbeziehung führst. Sollte etwas daran nicht so sein, wie du es dir vorstellst, ist vor allem die offene und liebevolle Kommunikation mit deinem Partner der erste Schritt in die richtige Richtung. Sollte das nicht zum Ziel führen, kann auch ein Coaching hilfreich sein.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page